Zum Inhalt springen

dies academicus

"Wissenschaft im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne"

Am 14. Mai fand an der DPFA-Hochschule Sachsen der 2. dies academicus zum Thema "Wissenschaft im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne" statt.
Nach der Begrüßung durch den Rektor, Dr. Peter Jogschies, hielt Herr Dr. Vuk Savkovic (TRM Leipzig) einen spannenden Vortrag zum Thema "Wissenschaftliche Dogmen in der biologischen Forschung und der Umgang mit ihnen" - im Anschluss an die Ausführungen wurde ein Kooperationsvertrag zwischen der DPFA-Hochschule und dem Translationszentrum für Regenerative Medizin (TRM Uni Leipzig) unterzeichnet.
Prof. Dr. Marcus Stück sprach zum Thema "Psychologie im Spannungsfeld zwischen Interdisziplinarität, Tradition und Moderne". Mit Frau PD Dr. Annerose Meischner-Metge von der Universität Leipzig erlebten die Studierenden und die geladenen Gäste einen geschichtlichen Spannungsbogen von Fechner, Wundt hinzu Lander. Der Höhepunkt der Veranstaltung war die Eröffnung der wissenschaftlichen Bibliothek mit dem Lander-Archiv.
In der Lernwerkstatt konnte die Bilderausstellung "Gemalte Innenwelt" besichtigt und das Spiel "DPFA im Wunderland" mit den Plauener Sozialassistenten gespielt werden.
Einen historischen Rückblick bekam man bei den Filmen "DDR-Professoren im Interview (u.a. Prof. Lander und Prof. Guthke).
Zum Abschluss stellte Herr Prof. Dr. Stück den Forschungsbericht der DPFA-Hochschule Sachsen vor.