Zum Inhalt springen

DPFA Hochschule Sachsen staatlich anerkannt

Nach jahrelanger intensiver fachlicher Vorbereitung kann unsere neue DPFA Hochschule Sachsen nun den Studienbetrieb in Zwickau aufnehmen. Der von Herrn Staatssekretär Henry Hasenpflug unterzeichnete Bescheid über die staatliche Anerkennung der DPFA Hochschule Sachsen erreichte uns am 15. November 2011 aus dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

Mit der Gründung der privaten Fachhochschule antwortet die DPFA Akademiegruppe auf den steigenden Bedarf an gut qualifizierten akademischen Fach- und Führungskräften. Die Gründung der DPFA Hochschule Sachsen ist Ausdruck und Fortführung einer langjährigen guten Unternehmenstradition und des Bekenntnisses zu gesellschaftlicher Verantwortung.

Das Profil der DPFA Hochschule Sachsen wird bestimmt durch Studiengänge im Bereich der angewandten Sozial- und Gesundheitswissenschaften und den mit ihnen in Verbindung stehenden Forschungsaktivitäten.

In Deutschland befindet sich der Bereich der frühkindlichen Erziehung, Bildung und Betreuung im Umbruch. Die Anforderungen an Erzieherinnen und Erzieher verändern sich, der Ausbau und die Weiterentwicklung der Kindertageseinrichtungen stellen pädagogisches Fachpersonal vor neue Herausforderungen. Die Erwartungen an die Qualität der pädagogischen Arbeit steigen.

Der akkreditierte grundständige Bachelor-Studiengang »Pädagogik der Kindheit mit besonderer Profilierung bewegungsorientierter, gesundheitsfördernder und integrativer Entwicklung«, der zum Sommersemester 2012 erstmalig angeboten wird, ist in der Gründungsphase der DPFA Hochschule Sachsen zunächst profilbestimmend. Pädagogik der Kindheit wird als interdisziplinär ausgerichtete Subdisziplin der Erziehungswissenschaft verstanden – Kinder als kompetente Akteure ihrer eigenen Bildung und Entwicklung.

Absolventinnen und Absolventen des dieses bundesweit einmaligen Studienganges sollen sich als Pioniere der neuen Kindheitspädagogik verstehen.