Zum Inhalt springen

Weiterbildung Kindheitspädagogik bietet Quereinstieg in die Kita

Die DPFA Akademiegruppe bietet mit Ihrer Weiterbildung Kindheitspädagogik Absolventen eines pädagogischen Hochschulstudiums die Möglichkeit des Quereinstiegs in Kindertagesstätten.

Diese, im Land Sachsen mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds, entwickelte Weiterbildung auf Fachhochschulniveau hat in einer eigenen Verwaltungsvorschrift einen rechtlichen Rahmen erhalten.

Zielgruppe sind Hochschulabsolventen von Studiengängen aus der Erziehungswissenschaft und Pädagogik, die als pädagogische Fachkraft für die Leitung und die Arbeit mit Kindern tätig werden wollen.

Die Weiterbildung dauert ein Jahr und findet berufsbegleitend statt. Während der Weiterbildung ist der Teilnehmer bereits als (Teilzeit-)Fachkraft in einer Kindertageseinrichtung angestellt. Parallel findet monatlich ein Woche Präsenzunterricht statt. Die Praxisanteile von mindestens 800 Stunden finden als angeleitete und reflektierte Tätigkeit im Rahmen der Beschäftigung bei der Kindertageseinrichtung statt. Den Abschluss der Weiterbildung bestreiten die Teilnehmenden im Rahmen eines Kolloquiums, nach dessen Bestehen ein Zertifikat ausgestellt wird. Mit diesem Zertifikat sind die Teilnehmenden berechtigt in einer Kindertageseinrichtung als frühpädagogische Fachkraft zu arbeiten und dürfen auch größere Kindertageseinrichtungen, mit über 70 Kindern, leiten. Die Präsenzanteile finden am Standort Leipzig statt.

Ansprechpartner für Fragen rund um die Weiterbildung Kindheitspädagogik:
Knut Einfeldt
Telefon: 0341 215 465–13
E-Mail: knut.einfeldtdpfa-hsde

Weitere Informationen finden Sie hier