Weiterbildung Kindheitspädagogik

Erwerb der Zusatzqualifikation als Leiter/in in einer Kindertageseinrichtung im Freistaat Sachsen

Akademische Weiterbildung auf Fachhochschulniveau

Neben den Studiengängen „Pädagogik der Kindheit“ bietet die DPFA Hochschule Sachsen über das zusammen mit der DPFA-Weiterbildung GmbH entwickelte Angebot die zertifizierte

Weiterbildung Kindheitspädagogik

gemäß der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus an.

 

Unsere Vorteile

Unsere Vorteile

  • Eine praxisintegrierte Weiterbildung auf Fachhochschulniveau mit Zustimmung durch das sächsische Kultusministerium
  • Weiterbildung bei theoretisch wie praktisch hoch qualifizierten Lehrkräften

  • Persönliche Betreuung und Beratung unserer TeilnehmerInnen

  • Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Praxiseinrichtungen

Ziel

Ziel

Mit unserem Angebot bauen Sie Ihre fachliche Kompetenz auf dem Gebiet der Kindheitspädagogik aus, damit Sie als kindheitspädagogische Fachkraft für die Leitung und die Arbeit mit Kindern nach dem Gesetz über Kindertageseinrichtungen (SächsKitaG) tätig werden können.

Mit uns verbessern Sie Erfolgschancen für Ihre berufliche Laufbahn.

Weiterbildungsniveau

  • unmittelbare Theorie-Praxis-Verknüpfung
  • Curriculum auf Fachhochschulniveau 

  • ausgewiesene Dozenten mit Hochschulabschluss, einschlägigen Lehrerfahrungen an Hochschulen und beruflichen Praxiserfahrungen in der Kindheitspädagogik/Kindertagesbetreuung

Bildungsträger / Schulungsort

Bildungsträger / Schulungsort

Bildungsträger:

DPFA-Weiterbildung GmbH
Reichenbacher Str. 158
08056 Zwickau


Schulungsort:

DPFA-Weiterbildung GmH
Bildungsstätte Leipzig  
Täubchenweg 83
04317 Leipzig

Wir verfügen über eine sehr gute öffentliche Verkehrsanbindung. Leipzigs Infrastruktur bietet beste Rahmenbedingungen zum Lernen, Studieren und Forschen.

Kontaktdaten:

Telefon: 0341 215 465 13

E-Mail:   [weiterbildung(at)dpfa-hs(dot)de]

Gesamtzeitraum mit Blockwochen

Gesamtzeitraum mit Blockwochen

Der Bewerbungsschluss für die Teilnahme am Kurs ist am 31.08.2018.

Im Zeitraum 05.11.2018 - 11.10.2019 sind 12 Blockwochen vorgesehen:  

1.

Block

05.11.2018 - 09.11.2018

2.

Block

03.12.2018 - 07.12.2018

3.

Block

07.01.2019 - 11.01.2019

4.

Block

04.02.2019 - 08.02.2019

5.

Block

04.03.2019 - 08.03.2019

6.

Block

01.04.2019 - 05.04.2019

7.

Block

06.05.2019 - 10.05.2019

8.

Block

03.06.2019 - 07.06.2019

9.

Block

01.07.2019 - 05.07.2019

10.

Block

05.08.2019 - 09.08.2019

11.

Block

02.09.2019 - 06.09.2019

12.

Block

07.10.2019 - 11.10.2019

(Änderungen

vorbehalten)

 

 

Kursdaten

Kursdaten

Preis

360,00 € pro Modul (4.320,00 € Gesamt)

Die Weiterbildung ist lt. Bescheid der Landesdirektion Sachsen vom 09.01.2018 umsatzsteuerbefreit.

Teilnehmerzahl

max. 20

Gesamtzeiten

12 Module in 12 Monaten

Lehrgangszeiten                

Montag - Donnerstag 
09:00 Uhr - 15:30 Uhr

Freitag 
09:00 Uhr - 14:30 Uhr

 

 

Aufbau der Weiterbildung

Aufbau der Weiterbildung

Die Weiterbildung dauert ein Jahr und umfasst 12 Module einschließlich Abschlusskolloquium, die sich jeweils zusammensetzen aus

  • der Präsenzzeit im Umfang von mindestens 400 Stunden bei der DPFA-Akademiegruppe, in der Regel eine Blockwoche im Monat,
  • der Selbststudienzeit im Umfang von mindestens 400 Stunden (Theorieteil),
  • der theoriebegleitenden Praxis im Umfang von mindestens 800 Stunden angeleitete und reflektierte Tätigkeit im Rahmen eines Teilzeitarbeitsverhältnisses in einer Kindertageseinrichtung im Freistaat Sachsen (Praxisteil)

Abschluss

Die Weiterbildung schließt mit einem Abschlusskolloquium (Lernportfolios über alle Module, Abschlusspräsentation zu einer praxisrelevanten Thematik, Reflexionsgespräch) und einem Zertifikat ab.

Übersicht Module

Übersicht Module

  1. Einführung in das System der Kindertagesbetreuung, rechtliche Grundlagen
  2. Grundlagen der Kindheitspädagogik 
  3. Entwicklungspsychologie der frühen Kindheit
  4. Didaktik der Kindheitspädagogik, Sächsischer Bildungsplan
  5. Pädagogische Diagnostik, Beobachtung und Dokumentation
  6. Kommunikation und Intervention mit Kindern und Erwachsenen
  7. Peer- und Gruppenbeziehungen
  8. Anthropologie und Ethik, Werte und Weltanschauungen
  9. Familie, soziale Netzwerke und Sozialraum, rechtliche Grundlagen
  10. Konzeptionsentwicklung und Qualitätssicherung
  11. Grundlagen professioneller Leitung, rechtliche Grundlagen
  12. Abschluss des Lernportfolios, Erarbeitung einer Abschlusspräsentation und -reflexion, Abschlusskolloquium

Die Verwaltungsvorschrift mit Modulinhalten finden Sie im [Downloadbereich].

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen

  1. Zur Weiterbildung können Personen zugelassen werden, die

    a) einen Magister-, Diplom-, Bachelor- oder Masterabschluss
        in Erziehungswissenschaften oder Pädagogik

    b) ein erstes oder zweites Staatsexamen Lehramt oder

    c) im Ausland einen vergleichbaren Hochschulabschluss erworben haben.
  2. Die Teilnehmer müssen während der Weiterbildung mit Zustimmung des Landesjugendamtes in einem (Teilzeit-)Arbeitsverhältnis mit einem öffentlichen oder freien Träger einer Kindertageseinrichtung im Freistaat Sachsen stehen.

Die Zulassungsvoraussetzungen ergeben sich aus der VwV Weiterbildung Kindheitspädagogik vom 1. Oktober 2016 und der Sächsische Qualifikations- und Fortbildungsverordnung pädagogischer Fachkräfte – SächsQualiVO vom 20. September 2010.

Benötigte Bewerbungsunterlagen

Benötigte Bewerbungsunterlagen

Der Bewerbungsschluss für die Teilnahme am Kurs ist am 31.08.2018.

a)  Amtlich beglaubigte Kopie der Urkunde und des Zeugnisses des
     Hochschulabschlusses, gegebenenfalls amtlich beglaubigte deutsche
     Übersetzung der Urkunde und des Zeugnisses des Hochschulabschlusses,

b)  Diploma Supplement oder entsprechender Nachweis über die in der früheren
     Ausbildung vermittelten Lerninhalte,

c)  schriftliche Erklärung des Trägers der Kindertageseinrichtung zur Begründung
     oder zum Bestehen des Arbeitsverhältnisses; die Erklärung muss spätestens
     bis zur fünften Woche nach Beginn der Weiterbildung nachgereicht werden,

d)  Einverständniserklärung des Trägers der Kindertageseinrichtung zur Teilnahme
     an der Weiterbildung,

e)  schriftliche Zustimmung des Landesjugendamtes, die durch den Träger der
     Kindertageseinrichtung eingeholt werden muss.

Downloads

Fördermöglichkeiten

Fördermöglichkeiten

Die Weiterbildung ist förderungsfähig. Sprechen Sie uns einfach an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Weitere Informationen finden Sie [hier]

Anfrage zum Kurs

Ihre persönlichen Daten

Anrede
Titel
Vorname
Nachname
E-Mail-Adresse*
Telefon

Hier können Sie weitere Angaben machen oder Fragen stellen



Wenn Sie die Zeichen nicht lesen können,  [bitte hier klicken].

CAPTCHA Bild zum Spamschutz